Frühling in Lykien

© 2006 alter Cherusker
Hotel Antedon de luxe Hotel Antedon de luxe Hafen von Beldibi der kleine Hafen von Beldibi

Herrlich duftende Orangen- und Zitronenhaine, exotisch blühende Bananenstauden, Oleander, Palmen, Feigen an einer Küste, die durch bewaldete oder gelbgraue Felsen begrenzt wird: Die lykische Küste verdient den Namen Riviera des Ostens. Im Norden steht als ein markanter Eckpfeiler der Lykische Taurus. Wo sich sein Küstensaum mit dem Meer vermählt, liegen türkisblaue Buchten.

herrliche Blüte

Die Zeit flutschte mir durch die Hände wie ein feuchtes Stück Seife. Noch schaute der Winter mit mürrischem Gesicht, weißem Bart und kaltem Atem auf unser Land. Schnee türmte sich in den Bergen auf, so dass ich fliehen musste - aus dieser Eiszeit. Wärme umarmte mich, zarter Blütenduft löste in mir einen Rausch der Sinne aus, leise brandete das Meer an den Strand, und die Fischer fuhren hinaus aufs Meer und kehrten mit vollen Netzen zurück. Derweil genoss ich die Farben von Türkis, Gelb und Orange, die wohlige Wärme, die rauschenden Düfte. Was konnte ich glücklich sein!


im Orangenhain im Orangenhain Restaurant in Beldibi Restaurant in Beldibi

Beldibi - noch vor nicht allzu langer Zeit war Belbidi ein völlig unbekanntes Dorf. Das Türkisgrün und Blau des Meeres, die Weiträumigkeit der Bucht und die mächtige, schützende Gebirgsbarriere des Taurus verleihen diesem Ort ein unverwechselbares Flair.

Hotel Antedon de luxe Cherusker beim Fünf-Gänge-Menue

Das Essen war ein Märchen aus 1001 Nacht. Der Kellner war ein Djin. Er zauberte einen Gang nach dem anderen auf unsere Teller, verführerischer als eine orientalische Prinzessin. Dieses genussvolle Essen veränderte mein Leben. Es brauchte Zeit, viel Zeit. Alles war so wunderbar: das Ambiente, die Speisen, die Zubereitung, die Dekoration, der Service.


Seite 2       Gästebuch        mehr vom Cherusker