Romantik der Könige

© Roland, der alte Cherusker 2005

 
Friedensengel

Ein besonders preiswertes Angebot erlaubte es uns, am letzten Wochenende drei Tage nach München zu reisen. Mit dem Flieger waren wir in einer Stunde dort. Ohne Plan kamen wir an - ach wie schön! Also unternahmen wir erst einmal eine Stadtrundfahrt, um uns mit den wichtigsten Plätzen bekannt zu machen: Stachus, Friedensengel, einmal rund um das Zentrum herum.

Danach schlender -ten wir vom Karls- platz durch das Karlstor zum Ma- rienplatz mit dem neuen Rathaus aus dem 19. Jahrhun- dert. Straßenkünst- ler gaben wunder- bare Konzerte, Walzermusik erklang und der irre Kehlkopfgesang der Mongolen. Die runden Kuppeln der Frauenkirche sind wohl das berühmteste Wahrzeichen der Stadt. Da München nicht viele hohe Gebäude hat, kann man die beiden fast 100 Meter hohen Türme der Frauenkirche schon von weitem sehen. In den umliegenden Straßen fanden wir eine Unmenge schöner Restaurants und Straßencafés. Darüber hinaus gelangten über die attraktive Fußgängerzone zum Viktualienmarkt. Dort fanden wir sowohl internationale Delikatessen und kulinarische Köstlichkeiten als auch traditionelles Obst, Gemüse oder lokale Spezialitäten.

Rathaus München Neues Rathaus
Frauenkirche München Blick auf die Frauenkirche

Zur Erfrischung gab es gleich nebenan natürlich auch einen Biergarten und einen schönen Ausblick auf die daneben liegende St.-Peter-Kirche. Als ein besonders beeindruckendes Kunstwerk erschien uns die barocke Theatinerkirche. München hat bestimmt keinen Mangel an außergewöhnlichen Kirchenbauten, aber die Theatinerkirche sticht selbst im Vergleich mit der Frauenkirche und anderen Münchener Juwelen der Baukunst hervor. Dieses barocke Meisterwerk beeindruckte alleine durch die gelbe Fassade und die imposante Kuppel, die der Theatinerkirche das charakteristische Aussehen verleihen. Aber auch die zwei Türme mit den ungewöhnlichen schneckenförmigen Ausbildungen an den Spitzen wie auch die reiche barocke Ausschmückung des Innenraums faszinierten uns. In der Fürstengruft der Theatinerkirche sind bedeutende Mitglieder des Hauses Wittelsbach beigesetzt.

Residenztheater Residenztheater Theatinerkirche Theatinerkirche Innenraum

Seite 2    Seite 3    mehr vom alten Cherusker