minifamilie
sascha
daniel
die eltern
kurt
grosseltern I
grosseltern II
bruder I
bruder II
schwester
neffen und nichten
 

Der Student Bolle traf den Lehrling Manu im Herbst 1980 zum ersten Mal. Ein Jahr später heirateten beide, bezogen die erste Hinterhauswohnung in Magdeburg-Sudenburg. Wenige Monte später kam auch ihr erster und einziger Sohn Sascha zur Welt.

Inzwischen sind Sohn und Ehe über zwanzig Jahre alt. Der Wohnort hat sich mehrfach geändert. Aber die Minifamilie hält zusammen.

"Ich freue mich, daß wir gemeinsam diese Reise unternommen haben. Wir hatten in den letzten Jahren viele Sorgen. Du mit dir und ich mit Dir. Ich bin glücklich, daß wir diesen Streß überwunden haben", begann Martina.

"Jetzt ist wieder der Frühling in unser Zusammenleben eingezogen."

"Wie schön du das sagst!"

"Weißt du, es war gar nicht so einfach. Du konntest oder wolltest nicht verstehen, daß ich sehr krank war. Auch eine Seelenkrankheit ist eine Krankheit. Dieses Leben ohne Perspek-tive hat mich erdrückt. Und es war viel schlimmer mit anzusehen, daß ich nichts für euch beide tun konnte. Jetzt macht mir das Le-ben wieder etwas Spaß, und ich sehe Licht am Ende des Tunnels, doch habe ich das Tunnelende noch lange nicht erreicht."

aus Der weisse Berg